Samstag, 14. September 2013

Ich lese gerade...

... "Die Welt wie wir sie kannten" von Susan Beth Pfeffer


Klappentext:

Ein Asteroid soll auf dem Mond einschlagen - ein Spektakel, das jeder anschauen will, auch Mirandas Familie und die ganze Nachbarschaft. Doch dann geschieht etwas Unvorhergesehenes: Der Mond wird aus der Umlaufbahn geworfen. In kürzester Zeit bedrohen Naturkatastrophen die Bevölkerung, die Sonne ist von der Aschewolke verdeckt, keiner weiß, wie es weitergehen soll. Für Miranda und ihre Familie beginnt ein Kampf ums Überleben.

Momentaner Stand:

Seite 255 von 410.
Das Buch gefällt mir sehr gut. Schade, dass ich in letzter Zeit kaum zum Lesen kam.

Wer kennt dieses Buch und wie hat es euch gefallen?


Harry Potter *_*


(Quelle: www.amazon.de )


 


Seit 23. August gibt es den neuen Harry Potter Schuber zum Kaufen. Als großer Harry Potter Fan habe ich natürlich schon alle Bücher gelesen und besitze sie teilweise auch.
Von meinem ersten FsJ Geld habe ich mir diesen tollen Schuber gekauft. Die Aufmachung der Bücher gefällt mir sehr gut und sie sind ein richtiger Blickfang.
Jeden Monat möchte ich nochmal eins der Harry Potter Bücher lesen


Frage an euch:

Wie findet ihr den Schuber? Habt ihr ihn euch auch gekauft?

Sehen wir uns morgen?

   
 
Autor: Alice Kuipers
Umfang: 448 Seiten
Verlag: Fischer Schatzinsel
Preis: ca. 8 (neue Taschenbuchausgabe)
 
 
Klappentext:
 
Claire und ihre Mutter verpassen sich ständig. Dann hinterlassen sie sich Nachrichten an der Kühlschranktür mit Einkaufslisten, Verabredungen, kleinen Geschichten aus ihrem Leben.Bis die Mutter eines Tages eine Entdeckung macht, nach der nichts mehr ist wie zuvor. Und  Mutter und Tochter auf den kleinen Zetteln so viel mehr unterbringen müssen als bisher ...

Meinung:
Das Cover gefällt mir nicht sehr gut und spricht mich auch nicht sehr an. Ich habe schon sehr viele Meinungen über das Buch gehört und so musste es bei ReBuy in meinen Warenkorb.
Die Handlung wird durchgehend durch kleine Zettel am Kühlschrank erzählt. Anfangs sind die Zettel kleine Aufträge wie z.B. Müll rausbringen usw.
Im Laufe der Zeit werden die Zettel immer trauriger und persönlicher. Es tat von Anfang an weh, dass Mutter und Tochter sich nur durch Zettel unterhalten haben und kaum Zeit zusammen verbracht haben. Durch die schwere Krankheit finden Mutter und Tochter wieder zusammen
 
Fazit: 
Ein trauriges Buch, aber es lohnt sich zu lesen
 



Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...