Dienstag, 30. April 2013

ReBuy Bestellung Nr. 2

 
Allerliebste Schwester von Wiebke Lorenz
 

Drei Jahre ist es her, dass Eva ihre Zwillingsschwester verlor, unter Umständen, die nie ganz aufgeklärt worden sind. Danach nahm Evas Leben eine von vielen als ungeheuerlich empfundene Wendung: Sie heiratete den Witwer, den Ehemann der verstorbenen Marlene. Allmählich haben sich die Menschen in ihrer Umgebung an dieses Arrangement gewöhnt. Doch ihr selbst kommt es wie ein Frevel vor, und als sie eine Totgeburt erleidet, empfindet sie diese als Strafe dafür.  Sie flüchtet sich in Erinnerungen an die vermeintlich glückliche Kindheit mit ihrer Zwillingsschwester. Immer öfter erscheint ihr Marlene in verstörend realen Tagträumen und sagt ihr, was sie zu tun oder zu lassen habe. Eva droht allen Halt zu verlieren, bis eines Tages in der Buchhandlung, wo sie als Aushilfe arbeitet, ein Mann auftaucht, der ihre Schwester gekannt hat.
 


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ein Trümmersommer von Klaus Kordon
 
Berlin 1947 - eine Stadt in Trümmern. Mittendirn Pit und Eule, ihre Freunde, Geschwister und Mütter. Väter sind rar, sie sind gefallen oder in Gefangenschaft. Die Jagd nach etwas Essbarem, Hamsterfahrten und Schwarzmarktkäufe gehören zum Alltag. Man muss ja schließlich weiterleben. Pit un Eule spielen in den Ruinen und gründen eine Bande. Und dann werden sie in einen Einbruch verwickelt.
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Die Erde, mein Hintern und andere dicke runde Sachen von Carolyn Mackler
 
Virginia hat es wirklich nicht leicht. Alle aus ihrer Familie sehen umwerfend aus, sind erfolgreich, sportlich, überall beliebt und sprechen außerdem noch fließend französisch. Mit anderen Worten, sie sind einfach perfekt. Nur sie selbst fällt leider völlig aus dem Rahmen mit ihrem viel zu großen Hintern und ihrem viel zu kleinen Selbstbewusstsein. Doch als auf einmal der von ihr so sehr bewunderte, große Bruder vom College fliegt, erfährt Virginia, dass sich hinter einer perfekten Fassade auch dunkle Geheimnisse verbergen können. Erst stürzt eine Welt für sie ein, aber dann erkennt sie die Chancen dieser Veränderung. Und mit einem Flugticket in der Hand macht sie sich auf den Weg, auch sich selbst neu zu entdecken.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Der salzige Kuss von Gerda Van Erkel
 
Nienke, 15, leidet an einer aggressiven Form von Mukoviszidose, an der sie sterben wird. Trotzdem versucht sie, für den Moment zu leben, alles aus dem Leben herauszuholen. Kobe, 15, ist extrem übergewichtig und muss 50 Kilo abnehmen. Beide lernen sich in einem Sanatorium kennen – und lieben. Die Dritte im Bunde ist Steffi, ebenso wie Kobe stark übergewichtig und Zimmergenossin von Nienke ... «Der salzige Kuss» ist die Geschichte von drei Jugendlichen, die in sehr kurzer Zeit viel lernen müssen. Sie erfahren Momente tiefer Liebe und großen Glücks, aber auch tiefer Verzweiflung, Einsamkeit und Trauer. Sie lernen viel über den Wert des Lebens und dass man den Augenblick festhalten und genießen muss – und können dem Tod von Nienke am Ende des Buches gefasst ins Auge sehen.
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Sms aus dem Jenseits von Bianka Minte - König
 
Ein eiskalter Schauer durchfährt Conny. Das Bildnis der jungen Frau auf dem alten Grabstein zieht sie magisch an. "Meine einzige Liebe. Wilhelm", steht darunter. Wer mag dieser Wilhelm gewesen sein  und wer diese Frau, die er so liebte? Conny unternimmt alles, um Licht in dieses Geheimnis zu bringen. Bis plötzlich rätselhafte Warnungen auf ihrem Handy eintreffen - Nachrichten aus dem Jenseits?
 
 
Und dann Totenstille von Robert Harnum
 
Philip ist ein guter Schüler und ein noch besserer Sportler, der Star seines Basketballteams. Er hat eine hübsche Freundin, das begehrteste Mädchen der ganzen Schule. Und er ist bei allen beliebt - bei Lehrern wie bei Schülern.
Philip wird ein Massaker anrichten
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Eine Nacht von Margaret Wild
 
Helen und Gabe treffen sich auf einer Party. Sie verbringen eine Nacht miteinander, der coole Gabe und die unscheinbare Helen. Danach ist Helen schwanger - und Gabe ruft nicht mehr an. Auch von ihren Eltern, dem herrschsüchtigen Vater und der ängstlichen Mutter, kann sie keine Hilfe erwarten. Aber Helen ist entschlossen: Sie wird es schaffen und allen zeigen! Vielleicht gibt es ja doch noch ein Happy-End...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gangs von Margot Antony
 
Der 17-jährige Flo ist Mitglied der Streetgang Rox, die von seinem Bruder Chris angeführt wird. Chris ist Flos großes Vorbild. Zusammen meistern sie den harten Alltag der Straße. Doch dann verliebt sich Flo eines Tages in Sofie, ein Mädchen aus reichem Hause, und sein Leben wird komplett auf den Kopf gestellt. Bald überschlagen sich die Ereignisse: Chris schuldet dem Anführer der rivalisierenden Gang Killaz Geld und sieht nur einen Ausweg: Sein Bruder soll Sofies Mutter bestehlen! Flo muss sich entscheiden: zwischen dem Mädchen, das er liebt, und seinem Bruder, der immer für ihn da war. Es geht um Leben und Tod, um Freundschaft und Vertrauen – und um die große Liebe.
 


Love Alice

Autor: Nataly Savina                                   
Verlag: Beltz & Gelberg                             
Umfang: 160 Seiten
Preis: 12,95€

Klappentext:

Wieder eine neue Stadt, wieder eine andere Schule: Alice hat das Nomadenleben ihrer Mutter, einer exzentrischen Opernsängerin satt. Dann trifft sie Cherry. Vorsichtig lassen sich die beiden Mädchen aufeinander ein, testen ihre Grenzen, spielen gefährliche Spiele. Doch dann passiert das Unvorstellbare, das Alice für immer verändern wird. »Fühlen ist überlebenswichtig«, sagt ihre Mutter, »aber es macht schwach. « Doch Alice, 14, sehnt sich nach Gefühlen. Mit Cherry ist alles anders; nach der Schule laufen sie durch die verschneiten Wälder, die wie im Märchen aussehen. Sie bauen sich ein Tannenhaus, legen sich auf die Zuggleise und ziehen durch die Stadt. Sie haben sich. Doch als Cherry allein zu ihrer Karateprüfung geht, passiert das Unvorstellbare, dass das Leben von Alice verändern wird.

Meinung:

Das Cover sieht wunderschön aus und hat ich gleich neugierig auf die Geschichte gemacht. Auch der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht. Ich hatte das Buch innerhalb eines Nachmittages durch, es lang nicht nur daran, dass das Buch so wenige Seiten hatte sondern auch weil mich das Buch so auch gefesselt hat.
Die Handlungabschnitte sind teilweise sehr kurz und wirken dadurch etwas oberflächlich. Ich glaub hätte man die Handlungen etwas mehr aus gefüllt, wäre auch etwas mehr Spannung da. Der Schreibstill ist sehr angenehm zu lesen. Die Charaktere sind sehr unterschiedlich nicht nur von den Unterschieden sondern auch wie sie dargestellt werden. Die Mutter von Alice wird sehr oberflächlich dargestellt und Gefühlslos. Ihr Job ist ihr wichtiger. Alice dagegen wird sehr gut dargestellt und man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen. Mir tat das weh, dass sie ständig umziehen musste und so nicht wirklich Freundinnen hatte. Umso mehr hat es mich gefreut, als sie sich mit Cherry anfreundet. Cherry wird auch sehr gut beschrieben, trotzdem konnte ich mich nicht mit ihr anfreunden.

Fazit:

Ein Buch über eine Freundschaft mit einem tragischen Ende

Dienstag, 23. April 2013

Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest



Autor: Dagmar Hßfeld
Verlag: Carlsen
Umfang: 285 Seiten
Preis: 12,90 €

Klappentext:

Conni ist endlich fünfzehn geworden. Sie fühlt sich wie immer. Kein bisschen anders. Aber das kann nicht sein. Irgendetwas muss anders sein! Immerhin hat sie fünfzehn Jahre ihres Lebens darauf hingearbeitet, fünfzehn zu sein. Besonders das letzte Jahr war echt hart. Mit vierzehn ist man irgendwie noch ein Kind. Zumindest wird man so behandelt. Mit fünfzehn ist man dagegen schon fast erwachsen. Es MUSS also einen Unterschied geben. Im Kalender steht es schwarz auf weiß: Es ist der 30. April, ihr Geburtstag. Ab heute hat sie genau ein Jahr Zeit, um den Unterschied herauszufinden – falls es einen gibt. Conni freut sich auf grenzenlose Freiheit und wilde Abenteuer. Sie will endlich mal eine richtige Party mit der Clique feiern. Und sie will mit Phillip zusammen sein, ganz ohne wachsame Elternaugen ...
Meinung:
 
Das Cover finde ich passt ganz gut zur Geschichte. Es zeigt Klamotten und Kopfhörer.
Vor einiger Zeit habe ich die Leseprobe zu dem Buch gelesen und fand sie richtig gut. Nur irgendwie war mir der Preis etwas zu teuer. Ich habe es mir dann bei ReBuy bestellt.
Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und ich hatte es an einem Tag durch. Bevor ich das Buch angefangen habe, kamen die ganze alten Conni Erlebnisse wieder in meinen Kopf.
Das Buch hat mich nicht enttäuscht, auch wenn es für etas jüngere Leser ist als ich. Conni mochte ich von anfang an und habe sie sofort in mein Herz geschlossen. Sie ist genauso wie früher nur etwas älter.
Das Buch erinnert mich sehr stark an die Zeit, wo ich genauso alt war wie Conni. Man hatte öfters Streit mit seinen Freundinnen. Seine erste große Liebe und Partys im Kopf. Auch das erlebt Conni alles in dem Buch. Ich habe mit Conni und ihren Freundinnen gelacht. Am Schluss hatte ich sogar Tränen in den Augen. Weswegen verrat ich nicht, lest es einfach selbst.
Die erste große Party ohne Eltern ist wie man sich vorstellt - sehr chaotisch und im Zeitalter von Facebook kann so eine Party schnell aus dem Ruder laufen
 
Fazit:
 
Eine tolle Fortsetzung von Conni. Ich habe die Conni Bücher immer gerne gelesen und das Buch hat mir auch sehr gut gefallen

Welttag des Buches - Blogger schenken Lesefreude 2013




 

Heute ist es endlich soweit :) Es ist der 23.04. 2013 und viele wissen, das heute Welttag des Buches ist.
 
Ich lese schon seit dem ich klein bin und am Welttag des Buches möchte ich jemand da draußen eine Freude machen und ihn mit meiner Lesefreude anstecken. Was gibt es dafür besseres als ein Gewinnspiel?
 
 
 
 
 
 Ich verlose auf meinem Blog folgendes Buch:
 
 
Die Rebellion der Maddie Freeman von Katie Kacviensky                               
 
Darum geht es in dem Buch:
 
Eine Stadt in den USA, wenige Jahre in der Zukunft: Maddie, 17, lebt wie alle um sich herum ein digitales Leben. Schule und Verabredungen - das alles findet im Netz statt. Doch dann verliebt sie sich in Justin - für den nur das wahre Leben offline zählt. Gemeinsam mit seinen Freunden kämpft Justin mit seinen Freunden gegen die Welt der sozialen Netzwerke, in der alles künstlich ist. Dieser Kampf richtet sich gegen die ganz oben - und damit auch gegen Maddies Vater, der das System der Digital School gesetzlich verankert hat. Maddie wird für die Bewegung zu einer Schlüsselfigur. Und sie muss sich entscheiden: Auf welcher Seite will sie stehen?
 
Wie ihr das Buch gewinnen könnt:

Schreibt einfach bis zum 30.0.4.2013 23:59 einen Kommentar unter diesen Post und sagt mir, warum gerade ihr das Buch gewinnen möchtet.

Die Regeln:

1. Für dieses Gewinnspiel braucht ihr kein Leser von meinem Blog sein. Könnt es aber gerne :) Wer freut sich nicht über einen neuen Leser
2. Schreibt einen Kommentar unter diesen Post und gebt bitte eine E-Mail Adresse an, dass ich euch im Gewinnfall benachrichtigen kann
3. Einsendeschluss ist der 30. April um 23:59 Uhr. Ausgelost wird dann am 1 Mai
4. Nur Wohnsitz in Deutschland
 

Montag, 22. April 2013

Neuzugänge + ReBuy Paket

Es gibt mal wieder einen längeren Neuzugangpost :) Das erste Paket von Rebuy ist angekommen und ich werde gleich die Bücher bewerten.


Hochzeitsstrudel und Zwetschgenglück von Angelika Schwarzhuber

Aufs Land ziehen und heiraten! Der letzte Wille von Oma Berta hört sich für Hanna wie ein schlechter Witz an. Zunächst will sie das Erbe erbost ausschlagen, doch ihrem Cousin Max mag sie es auch nicht so einfach überlassen. Hanna beschließt: Ein Ehemann muss her, und zwar schnell. Doch die Suche nach dem geeigneten Kandidaten gestaltet sich turbulenter als sie es sich je hätte träumen lassen – und dann gibt es da noch jemanden, der Hannas Pläne unbedingt vereiteln will …
Das Buch habe ich mir gekauft, weil ich schon den ersten Teil richtig gut fande. Wie ich es fande könnt ihr in meiner Rezension nachlesen.

Love Alice von Nataly Savina



Wieder eine neue Stadt, wieder eine andere Schule: Alice hat das Nomadenleben ihrer Mutter, einer exzentrischen Opernsängerin satt. Dann trifft sie Cherry. Vorsichtig lassen sich die beiden Mädchen aufeinander ein, testen ihre Grenzen, spielen gefährliche Spiele. Doch dann passiert das Unvorstellbare, das Alice für immer verändern wird. »Fühlen ist überlebenswichtig«, sagt ihre Mutter, »aber es macht schwach. « Doch Alice, 14, sehnt sich nach Gefühlen. Mit Cherry ist alles anders; nach der Schule laufen sie durch die verschneiten Wälder, die wie im Märchen aussehen. Sie bauen sich ein Tannenhaus, legen sich auf die Zuggleise und ziehen durch die Stadt. Sie haben sich. Doch als Cherry allein zu ihrer Karateprüfung geht, passiert das Unvorstellbare, dass das Leben von Alice verändern wird.

Dieses Buch habe ich von Julia aus der Bücherüberraschungs Gruppe bei Facebook bekommen


 
 
So jetzt komme ich zu meiner ersten ReBuy Bestellung. Ich habe bei ReBuy bestellt, weil ich durch den Verkauf meiner alten Schulbücher noch ein Guthaben hatte und jetzt sind die Bücher endlich da.
 



 
 

Die Flüsse von London von Ben Aaronovitch

Peter Grant ist Police Constable in London mit einer ausgeprägten Begabung fürs Magische. Was seinen Vorgesetzten nicht entgeht. Auftritt Thomas Nightingale, Polizeiinspektor und außerdem der letzte Zauberer Englands. Er wird Peter in den Grundlagen der Magie ausbilden. Ein Mord in Covent Garden führt den frischgebackenen Zauberlehrling Peter auf die Spur eines Schauspielers, der vor 200 Jahren an dieser Stelle den Tod fand.

Zustand:

Der Zustand ist fast wie neu. Keinerlei Leserillen nur oben ist die Ecke etwas angeschlagen.

 
so was wie liebe von Anna McPartlin
 
«Pechmarie» – so wird sie in Kenmare heimlich genannt. Marys erste große Liebe kam ums Leben, als sie schwanger war. Und auch ihren Sohn hat sie verloren. Ihre Freunde würden alles dafür tun, Mary endlich wieder lachen zu sehen. Große Hoffnungen ruhen auf Sam, dem neuen Nachbarn: Er ist der Erste, der die junge Frau aus der Reserve lockt. Leider hat Sam selbst mit Geistern aus der Vergangenheit zu kämpfen. Und jemand wartet nur auf den richtigen Moment, die schockierende Wahrheit über ihn ans Licht zu bringen.

Zustand:
 
Top Zustand - ein paar Leserillen
 
 
Der Übergang von Justin Cronin
 
Das Mädchen Amy ist gerade einmal sechs Jahre alt, als es von zwei FBI -Agenten entführt und auf ein geheimes medizinisches Versuchsgelände verschleppt wird. Man hat lange nach Amy gesucht: der optimalen Versuchsperson für ein mysteriöses Experiment, das nichts Geringeres zum Ziel hat, als Menschen unsterblich zu machen. Doch dann geht irgendetwas schief – völlig schief. Von einem Tag auf den anderen rast die Welt dem Untergang entgegen. Und nur eine kann die Menschheit vielleicht noch retten: Amy Harper Bellafonte.
Zustand:
 
Der Zustand ist ganz ok. Es ist schief gelesen und hat viele Leserillen
 
Grabesgrün von Tana French
 
»Ich sehne mich nach der Wahrheit. Und ich lüge.«
Wer bringt ein kleines Mädchen um und bahrt es auf dem Opferaltar einer Ausgrabungsstätte auf? Jede Spur, die die beiden jungen Dubliner Ermittler Rob Ryan und Cassie Maddox verfolgen, führt sie nur tiefer in ein Dickicht, in dem sich alle Gewissheiten in ihr Gegenteil verkehren. Und keiner darf erfahren, dass Rob vor vielen Jahren selbst etwas Furchtbares erlebt hat – im Wald bei ebenjener Ausgrabungsstätte …
 
Zustand:
 
Der Zustand ist sehr gut. Das Buch wurde nur angelesen, da es nur ganz vorne eine Leserille aufweist
 





 
Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest von Dagmar Hoßfeld
 
Conni ist endlich fünfzehn geworden. Sie fühlt sich wie immer. Kein bisschen anders. Aber das kann nicht sein. Irgendetwas muss anders sein! Immerhin hat sie fünfzehn Jahre ihres Lebens darauf hingearbeitet, fünfzehn zu sein. Besonders das letzte Jahr war echt hart. Mit vierzehn ist man irgendwie noch ein Kind. Zumindest wird man so behandelt. Mit fünfzehn ist man dagegen schon fast erwachsen. Es MUSS also einen Unterschied geben. Im Kalender steht es schwarz auf weiß: Es ist der 30. April, ihr Geburtstag. Ab heute hat sie genau ein Jahr Zeit, um den Unterschied herauszufinden – falls es einen gibt. Conni freut sich auf grenzenlose Freiheit und wilde Abenteuer. Sie will endlich mal eine richtige Party mit der Clique feiern. Und sie will mit Phillip zusammen sein, ganz ohne wachsame Elternaugen ...
 
 
Zustand:
 
Sehr guter Zustand
 
 

 

Never Knowing - Endlose Angst von Chevy Stevens

Die adoptierte Sara hat sich immer gefragt, wer wohl ihre richtigen Eltern sind. Als ihre eigene Hochzeit bevorsteht, macht sie sich auf die Suche. Doch ihre leibliche Mutter verweigert schockiert den Kontakt. Verstört forscht Sara weiter und findet etwas Unfassbares heraus: Ihr leiblicher Vater ist ein berüchtigter Serienmörder. Sara versucht, mit ihren Ängsten fertigzuwerden: Hat sie mehr von ihrem Vater geerbt, als sie sich eingestehen will? Doch bald wird klar, dass es Schlimmeres gibt, als zu erfahren, dass dein Vater ein Killer ist – nämlich, dass er von dir erfährt …

Zustand:

Leichte Leserillen, aber ansonsten sehr gut

 


Das Mädchen von Stephen King

Um zehn Uhr sitzt Trisha noch im Auto ihrer Mutter. Um halb elf hat sie sich im Wald verirrt. Um elf Uhr versucht sie, sich nicht zu fürchten. Nicht daran zu denken, dass Leute, die sich verirren, vielleicht nie mehr zurückkehren. Hunger und Durst, Mücken und wilde Tiere, Einsamkeit und Dunkelheit – Trisha hat dem Grauen der Wälder wenig entgegenzusetzen. Und vor allem nicht dem, was sich aufgemacht hat, sie heimzusuchen …

Zustand:

Der Zustand ist ganz gut. Nur haben ein paar Seiten leichte Flecken :/



 
 










Gut gegen Nordwind von Daniel Glattauer

Emmi Rothner möchte per E-Mail ihr Abo der Zeitschrift „Like“ kündigen, doch durch einen Tippfehler landen ihre Nachrichten bei Leo Leike. Als Emmi wieder und wieder E-Mails an die falsche Adresse schickt, klärt Leo sie über den Fehler auf. Es beginnt ein außergewöhnlicher Briefwechsel, wie man ihn nur mit einem Unbekannten führen kann. Auf einem schmalen Grat zwischen totaler Fremdheit und unverbindlicher Intimität kommen sich die beiden immer näher – bis sie sich der unausweichlichen Frage stellen müssen: Werden die gesendeten, empfangenen und gespeicherten Liebesgefühle einer Begegnung standhalten? Und was, wenn ja?

Zustand:

Leichte Gebrauchsspuren sonst sehr gut :)

Wetterwechsel von Marthe Kunstmann


Romy und Anja sind seit ihrer Kindheit die besten Freundinnen. Ein Jahr nach dem Abitur leben sie noch immer in ihrem süddeutschen Heimatdorf, unschlüssig, wohin ihr Leben sie führen soll. Romy hat gerade ihre schwierige Beziehung zu Jan beendet, sie kann ihn weder lieben, noch sich ganz von ihm lösen. Anja glaubt aus Pflicht­gefühl, bei ihrer Großmutter bleiben zu müssen, während sie sich eine eigene innere Welt schafft, die sie manchmal die Verbindung zur Realität verlieren lässt. Marek, Jans bester Freund, erträgt es nicht, dass Jan weiterhin Romy nachtrauert. Er wird sich erst spät bewusst, dass er für ihn mehr als nur freundschaftliche Gefühle hegt. Als Romy befürchtet, sie könne schwanger sein, eskaliert die Situa­tion­­ in einem tragischen Unfall, der die Jugendlichen schließlich wachrüttelt. Jeder für sich müssen sie sich ihren Schuldgefühlen stellen und beginnen, sich endlich aus dem geschützten Raum ihrer Kindheit zu lösen ...
 
Zustand:
 
Sehr gut :) Sieht aus wie neu

Sonntag, 21. April 2013

Neuzugang

Auch diese Woche gab es nur einen Neuzugang. Aber es erwaten mich noch zwei Pakete von Rebuy
 
 


Pralinenherz von Laura Sommer

Hanna ist 28 Jahre alt und lebt mit ihrem Freund Oliver in Berlin. Dort fühlt sie sich nicht wohl, sie vermisst ihre Eltern und besten Freundinnen Anne und Lea. Als sie ihren Freund dann mit einer anderen Frau erwischt, hält sie nichts mehr in Berlin. Sie kehrt nach Köln zurück. Dort läuft sie Finn über den Weg, den sie vor einiger Zeit auf der Frankfurter Messe getroffen hat. Schon da fand sie ihn mehr als nur interessant. Leider ist er schwul, oder doch nicht? Da sie eine neue Bleibe sucht, lädt Finn sie zu sich ein. Er wohnt in einem großen Haus und da er doch mit Frauen nichts am Hut hat, sollte es in dieser kleinen Wohngemeinschaft eigentlich keinerlei Probleme geben. Zumindestens glaubt Hanna das. Mitten in ihr neues Leben platzt dann die Nachricht, dass ihre Eltern den geliebten Pralinenladen verkaufen wollen, weil sie ihn nicht länger halten können. Doch das kann und will Hanna nicht hinnehmen.

Greed Castle

Autor: Carolin Römer
Verlag: Conte Verlag
Preis: 13,90€
Umfang: 287 Seiten
hier kaufen

Klappentext:

Vor dem verfallenen Herrenhaus Greed Castle stolpert Fin O´Malley über eine Leiche. Weil er selbst unter Verdacht gerät, ermittelt der ehemalige Dubliner Detective wieder. Doch die abergläubischen Dorfbewohner sind keine große Hilfe bei seinen Nachforschungen. Nora Nicholas ist überzeugt, dass irische Kobolde sich gerächt haben. Als Fins Tochter Lilly verschwindet, wird es ernst

Meinung:

Allein schon das Cover finde ich sehr schön. Man sieht das alte und verlassene Greed Castle wie es ind er schönen irischen Landschaft steht. Auch der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht. Wieder einmal hatte ich Glück und durfte dieses Buch lesen. Der Einstieg in das Buch war etwas ganz besonderes und hat mich sehr gefesselt. Man taucht sofort in die Umgebung von Foley ein und erlebt so einiges.
Fin O´Malley ist nicht ein klassischer Ermittler, sondern einer, der auch seine Fehler macht. Durch das finden der Leiche wird sein Leben komplett umgestellt.
Es ist sehr spannende zu erfahren, was Fin O´Malley alles tut um den Fall auf zu lösen. Er lässt sich von seinen Ermittlungen nicht abschrecken obwohl er als Täter ins Visier der Polizei kommt. Doch die Geschichte nimmt eine unerwartete Richtung ein, die aber sehr gelungen ist.
Die Autorin erzählt die Geschichte mit viel Humor und trotzdem bleibt sie spannend. Der Schreibstill war sehr angenehm und flüssig zu lesen. Auch die Charaktere waren sehr gut beschrieben und wurden im Verlauf der Geschichte immer detailreicher.
Der Ort Faley konnte ich mir durch die guten Beschreibungen sehr gut vorstellen und es ist ein richtig kleiner Ort.

Fazit:

Ein sehr toller irischer Kriminalroman

Montag, 15. April 2013

Blogger Gewinnspiel - I´m walking

Heute bin auf dem Blog von Leseglück auf eine tolle Aktion gestoßen. Ausnahmsweise geht es einmal nicht um Bücher. Sondern um das Thema Schuhe. Eigentlich habe ich keinen Schuh - Tick, aber trotzdem gibt es Schuhe, auf die ich nicht mehr verzichten möchte.

Aufgabe bei dieser Aktion ist:

Man soll sich seinen Lieblingsschuh von I´m walking aussuchen und einen Beitrag darüber schreiben. Nähere Details könnt ihr auf dem Blog von I´m walking nach lesen. Jeder bekommt auch noch diese Tasche von Tamaris als Dankeschön:



Für mich ist die Entscheidung ziemlich einfach gefallen. Meine Lieblingsmarke ist:  Converse
Ich habe mich für diese Marke entschieden, weil der Schuh einfach sehr bequem ist und dazu noch super aussieht. Der Schuh passt einfach zu vielen Outfits. Außerdem gibt des den Schuh in verschiedenen Modellen und Farben. So das für jeden etwas dabei ist :)

Sonntag, 14. April 2013

Das Schweigen des Glücks

Autor: Nicholas Sparks
Verlag: Heyne
Preis: 8,99€
Umfang: 397 Seiten

Klappentext:

Denise liebt ihren kleinen behinderten Sohn kyle so unendlich, dass es in ihrem Leben für weiter Menschen keinen Platz mehr zu geben scheint. Als Kyle nach einem Autounfall in einer dramatischen Aktion vom Feuerwehrmann Taylor gerettet wird, öffnet sich Denise erstmals einem Fremden. Aber ihre zarte Liebesbeziehung scheint unter keinem günstigen Stern zu stehen...

Meinung:

Das Cover finde ich sehr gelungen. Durch das Wasser und die Blätter strahlt es eine gewisse Ruhe aus. Ich habe schon einige Bücher von Nicholas Sparks gelesen und habe noch ein paar auf meinem SuB liegen. Seine Bücher sind wundervoll.
Von Anfang an war ich wieder vom Schreibstill des Autors begeistert. Er schreibt einfach so emotional.
Die Geschichte ist am Anfang sehr dramatisch und ich hab richtig gehofft, dass sie den kleinen Kyle finden. Ich kann mir vorstellen wie geschockt man ist, wenn sein Kind in so einer Nacht verschwindet. Ich war so überglücklich und hatte Freudentränen in den Augen, als Taylor Kyle gefunden hat.
Die Liebesgecshichte zwischen Denise und Kyle entwickelt sich sehr langsam und ist anfangs auch sehr romantisch. So wie man sich frisch verliebte Liebespärchen vorstellt.  Auch Taylor versteht sich sehr gut mit Kyle und wie er mit ihm umgeht finde ich sehr klasse. Auch wie Denise immer mehr mit ihm lernt, obwohl es nicht sehr einfach ist. Doch mit der Zeit wendet sich Taylor immer mehr von Kyle und Denise ab. Was ich sehr traurig fand. Doch durch ein tragische Ereignis,welches Taylor die Augen öffnet, finden Denise und Taylor wieder zu einander. Ich finde es gut,dass Denise ihm noch eine Chance gibt.
Klye habe ich sofort in mein Herzen geschlossen und fand es toll, wie er Fortschritte mit dem Sprechen gemacht hat.

Fazit:

Wieder einmal ein gelungener Roman von Nicholas Sparks. Ein Roman mit einem Happy End

Donnerstag, 11. April 2013

Verlass dich auf mich, morgen komme ich wieder

Cover für Verlass dich auf mich, morgen komme ich wiederAutor: Lin Hallberg
Verlag: Kosmos
Umfang: 256 Seiten
Preis: 12,99€
Empfohlen ab 12 Jahren

Klappentext:

Die 15-jährige Johanna liebt ihr Pferd Kasper über alles. Als es stirbt, geht für sie eine Welt unter. Da schickt ihre Mutter sie nach Island, das Land, in dem Johanna aufgewachsen ist und nach dem sie immer Sehnsucht hatte. Sie erlebt einen alles verändernden Sommer: Auf der Farm ihrer Großeltern lernt Johanna nicht nur ihren Vater kennen, sondern auch alles über das Leben mit den Wildpferden. Und sie erfährt hier vor allem, wie wichtig Freiheit und Vertrauen sind. Nicht nur für die Wildpferde, sondern auch für sich selbst...



Meinung:

Früher habe ich sehr viele Pferdebücher gelesen, aber mit dem Alter nicht mehr so oft. Deshalb fand ich es jetzt umso toller wieder in die Welt der Pferde ein zu tauchen.
Das Cover finde ich sehr toll. Man sieht eine Landschaft mit vielen Pferden drauf. Wahrscheinlich ist das eine Szene mit Wildpferden in Island. Am Rand sieht man ein Mädchen, welches Johanna darstellen soll.
Der Schreibstill ist sehr locker und einfach zu lesen. So das auch jüngere Leser an dem Buch gefallen haben. Die Kapitel sind auch recht kurz gehalten, aber nicht zu kurz. Genau richtig :)
Die Beziehung von Johanna zu den Pferden wird sehr gut dargestellt. Mit allen Höhen und Tiefen. Ich fand es sehr toll, wie Johanna sich für ihr Pferd Kasper eingesetzt hat und immer für ihn da war. Um so trauriger fand ich es, als Kasper dann sterben musste. Ich hatte selbst Tränen in den Augen und kann sehr gut nachvollziehen, wie Johanna sich dann gefühlt hat. Der Tod war für Johanna ein sehr harter Absturz, sie hat sich immer mehr zurück gezogen und hat in ihrer Trauer gelebt. Es war schön mit zu erleben, wie Johanna wieder in Island aufblüht und zu den Pferden zurück findet.

Fazit:

Ein sehr toller Roman für begeisterte Pferdefans

Vielen Dank an den Kosmos Verlag

Frettnapf


Autor: Murmel Clausen
Verlag: Heyne
Umfang: 256 Seiten
Preis: 8,99€

Klappentext:

Mit der mittelhochschwangeren Jessi an seiner Seite realisiert Jens Fischer, dass er in seinem Leben doch etwas mehr verändern muss als nur den Bewohner. Ärgerlich, dass er das erst begreift, als Jessi mit gepackten Koffern vor ihm steht, um für ein paar Tage zu ihrer Trauzeugin zu ziehen. Jens schiebt Panik: Will sie ihn verlassen? Verzweifelt versucht er, eine Basis für seine zukünftige Familie aufzubauen, doch sein Scheitern ist programmiert.

Cover:

Die Gestaltung des Covers finde ich sehr klasse, auch wenn die Frettchen mehr am Rande in der Geschichte vorkommen. Auf dem Cover sieht man ein Frettchen, das gerade aus einer Wanne schaut. Das Frettchen ist nass und wirkt sehr realistisch.

Meinung:

Der Klappentext klang für mich ganz interessant und hat bei mir die Lust auf einen lustigen Roman geweckt. Am meisten hat mich das Cover angesprochen, weil ich das Frettchen so süß fand.
Ich bereue es nicht den Roman gelesen zu haben. Von Anfang an war man in der Geschichte drinnen und wurde nicht wieder los gelassen. Das Buch lässt sich leicht lesen. Die Geschichte wird sehr gut erzählt und hoffte musste ich lachen...Was im Zug manchmal etwas merkwürdig rüber kommt. Man erfährt sehr viel über die Beziehung von Jessi und Jens. Die Beziehung wird ziemlich Emotionlos geschildert. Aber hier ist der Humor viel wichtiger bzw. es wird sehr viel mehr auf den Humor gelegt. Von den Charakteren erfährt man nicht sehr viel. Die Freundin Jessi wird sehr oberflächlich dargestellt,liegt auch daran, dass sie nicht allzu oft vor kommt. Jens dagegen wird ziemlich verpeilt beschrieben und das wieder rum macht auch den Humor der Geschichte aus.

Fazit:

Ein sehr unterhaltsames Buch

Vielen Dank an den Heyne Verlag für die Bereitstellung des Buches

Neuzugang und Ich lese gerade...


Greed Castle von Carolin Römer

Vor dem verfallenen Herrenhaus Greed Castle stolpert Fin O´Malley über eine Leiche. Weil er selbst unter Verdacht gerät, ermittelt der ehemalige Dubliner Detective wieder. Doch die abergläubischen Dorfbewohner sind keine große Hilfe bei seinen Nachforschungen. Nora Nicholas ist überzeugt, dass irische Kobolde sich gerächt haben. Als Fins Tochter Lilly verschwindet, wird es ernst

Das Buch habe ich vom Conte Verlag bekommen :) Ich habe schon angefangen, wie ihr an dem Lesezeichen auf dem Bild sehen könnt. Durch das Abi bin ich noch ganz am Anfang. Aber der Anfang war schon mal richtig gut :)

Donnerstag, 4. April 2013

Ich lese gerade

Milchgeld von Klüpfel und Kobr

Klappentext:

Ein Mord in Kommissar Kluftingers beschaulichem Allgäuer Heimatort Altusried - jäh verdirbt diese Nachricht sein gemütliches Kässpatzen Essen. Ein Lebensmittel - Chemiker des örtlichen Milchwerks ist stranguliert worden. Mit eigenwilligen Ermittlungsmethoden riskiert der liebenswert - kantige Kommissar einen Blick hinter die Fassade der Allgäuer Postkartenidylle - und entdeckt einen scheinbar vergessenen Verrat, dunkle Machenschaften und einen handfesten Skanal

Ich bin zwar noch ziemlich am Anfang des Buches (50/310), aber trotzdem gefällt es mir schon sehr gut. Im Moment lese ich gerne Kriminalromane.

Neuzugang


Frettnapf von Murmel Clausen

Klappentext:

Mit der mittelhochschwangeren Jessi an seiner Seite realisiert Jens Fischer, dass er in seinem Leben doch etwas mehr verändern muss als nur den Bewohner. Ärgerlich, dass er das erst begreift, als Jessi mit gepackten Koffern vor ihm steht, um für ein paar Tage zu ihrer Trauzeugin zu ziehen. Jens schiebt Panik: Will sie ihn verlassen? Verzweifelt versucht er, eine Basis für seine zukünftige Familie aufzubauen, doch sein Scheitern ist programmiert.

Dienstag, 2. April 2013

Eine Tat wie diese

Amy Efaw
Autor: Amy Efaw
Verlag: Carlsen
Preis: 12,90€
Umfang: 416 Seiten
ab 14 Jahren

http://www.eine-tat-wie-diese.de/

Klappentext:

Die 15-jährige Devon ist Musterschülerin, verantwortungsbewusst und ein großes Fußballtalent. Doch jetzt sitzt ausgerechnet sie in Untersuchungshaft, angeklagt des Mordversuchs, der Misshandlung und Aussetzung. Denn das Baby, das in einer Mülltonne hinter dem Haus gefunden wurde, ist ihr Kind. Und niemand glaubt Devon, dass sie von der Geburt völlig überrascht wurde und im Affekt gehandelt hat. Eine mühevolle Suche nach der Wahrheit beginnt. Und dabei steht nicht weniger auf dem Spiel, als Devons Zukunft ...

(Quelle: www.carlsen.de)


Der Trailer zum Buch:


Meinung:

Auf dem Cover sieht man Devon, sie sieht ziemlich fertig aus. Der Hintergrund ist in einer hellen Farbe gehalten. Ich finde das Cover ganz gut.
Der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht und ich hatte einige Erwartungen an das Buch und die Geschichte. Meine Erwartungen wurden erfüllt.
Die Handlung beginnt sehr schnell. Man ist ab der ersten Seite mit dabei und erfährt gleich einiges. Ich war sehr schockiert wie man so etwas machen kann. Mir hat es auch die Tränen in die Augen getrieben, weil mir das Kind so leid tat. Ich war erleichtert und froh, als ich erfahren haben das das Kind noch lebt.
Die Geschichte erzählt wie Devon mit der Sache umgehen muss und das Leben im Gefängnis.
Die Autorin schafft es eine Geschichte zu erzählen, die einen berührt und bei der man hautnah dabei ist. Schreibstill ist sehr einfach und flüssig zu lesen. Während dem Aufenthalt im Gefängnis erfährt man vieles, wie sie sich während der Schwangerschaft verhalten hat damit es keiner merkt. Keiner hat von der Schwangerschaft etwas gemerkt. Auch Devon behauptet sie hätte nichts gewusst. Sie schafft es Lügen aufzubauen, die ihr jeder glaubt. Im Gefängnis hält sie sich an alle Regeln und sie wird wieder zu einer Musterschülerin

Fazit:

Ein Roman über ein aktuelles Thema. Mich hat das Buch sehr berührt

Ostfriesenmoor



Autor: Klaus Peter Wolf
Verlag: Fischer
Umfang: 512 Seiten
Preis: 9,99€


Klappentext:

Ein Kind wird entführt - eine Moorleiche gefunden: Für Ann Kathrin Klaasen und ihr Team beginnt die fieberhafte Jagd nach einem Mörder und Entführer.
Den Anblick der perfekt ausgestopften Moorleiche würde Ann Kathrin Klassen nie vergessen. Wer tut so etwas? Und vor allem: Wer kann so etwas? Kunstvoll hatte der Mörder mit Hilfe eines Maschendrahtes den Körper nachgeformt und darüber die Haut gespannt. Wie bei einem Fliegengitter, nur viel stabiler und beweglicher. Doch warum hat er sein Werk im Moor versenkt? Während Ann Kathrin Klaasen ersten Hinweisen nachgeht, wird in Norddeich ein Kind entführt. Hat sich der Moor Mörder ein neues Opfer geholt?
Meinung:

Die Gestaltung des Covers gefällt mir sehr gut. Es ist schlicht gehalten und strahlt trotzdem etwas düsteres und geheimnisvolles aus. Passend zum Moor.
Der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht. Wie bei den anderen Teilen schafft es der Autor mich sofort mit seinem Schreibstill und seiner Geschichte in den Bann zu ziehen. Der Schreibstill des Autors ist sehr locker und flüssig zu lesen. Klaus Peter Wolf schafft es seine Umgebung und die Geschichte sehr realistisch zu gestalten. Seine Charaktere sind sehr gut beschrieben und wirken nicht oberflächlich. Besonders gut gefallen hat mir Ann Kathrin Klaasen. Sie überrascht mich immer wieder mit neuen Ermittlungsansätzen. Außerdem finde ich es gut, dass sie sich nicht von den anderen unterkriegen lässt und trotzdem an ihren Ideen festhält
Von Anfang an habe ich mitgefiebert und gerätselt wer der Mörder bzw. der Entführer ist. Ich hatte jemand anderes im Visier des Täters. Doch der Autor hat mich wieder überrascht und somit war ich erstaunt, dass eine anderer Person der Täter ist. Die Geschichte war bis zum Schluss spannend.

Fazit:

Wieder mal ein sehr gelungener Kriminalroman von dem Autor

Montag, 1. April 2013

Lesestatistik März 2013

Und schon ist der März auch vorbei. Deshalb hier meine Lesestatstik

1) Geister im alten Gemäuer 200 Seiten
2) Dangerous Deal 300 Seiten
3) Ostfriesensünde 400 Seiten
4) Glits 288 Seiten
5) Die Erfindungen des Titus Knatterberg 80 Seiten
6) Die Grünen Piraten 128 Seiten
7) Ostfriesenmoor 512 Seiten

Insgesamt gelesene Seiten: 1908

Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...