Montag, 30. April 2012

Lehrerkind Lebenslänglich Pausenhof

Titel: Lehrerkind- Lebenslänglich Pausenhof
Autor: Bastian Bielendorfer
Preis: 9,99€ (Taschenbuch)
Verlag: Piper
Umfang:302 Seiten


Klappentext:

Mein Leben unter dem Rotstift.

"Liebe Kinder, das ist euer neuer Mitschüler Bastian, der Sohn eures Deutschlehrers" stellte mich unser Klassenlehrer vor.

Übersetzt bedeutet das allerdings:

" Liebe Kinder, dieser dicke Junge, der Missing Link zwischen Knabenbusen und Herrentorte, ist der neue Spitzel des Lehrerzimmers. Wir haben ihn vorsorglich mit einem T-Shirt ausgestattet, auf dem das Wort "Opfer" in Neonfarben aufgedruckt ist, damit ihr ihm auch bei schlechten Lichtverhältnissen zukünftig vermöbeln könnt".

Meinung:

Der Autor ist auch die Hauptperson dieses Buches. Bastian Bielendorfer erzählt in seinem Buch, wie das Schulleben ist wenn die Eltern beide Lehrer sind. Seine Mutter ist Grundschullehererin und sein Vater ist Gymnasiallehrer. Die Eltern begleiten die 13 Schuljahre ihres Sohnes als Lehrer. Man erfährt nicht nur Sachen über das Schulleben von Bastian Bielendorfer, sondern auch über sein Leben außerhalb der Schule. Das Buch ist sehr gut geschrieben und flüssig zu lesen. An manchen Stellen musste ich lachen. Aber an manchen Stellen habe ich mir gedacht, wie schlimm manche Eltern zu ihren Kindern sein können.

Fazit:

Ein gutes Buch für zwischen durch

Dienstag, 17. April 2012

Neuzugänge *_*


Ich habe mal wieder ein paar Neuzugänge zum Posten :)

Tschick von Wolfgang Herrndorf


Klappentext:

Zwei Jungs. Ein geknackter Lada. Eine Reise voller Umwege durch ein unbekanntes Deutschland.

Mutter in der Entzugsklinik, Vater mit Assistentin auf Geschäftsreise: Maik Klingenberg wird die großen Ferien allein am Pool der elterlichen Vila verbringen. Doch dann kreuzt Tschick auf. Tschick, eigentlich Andrej Tschichatschow, kommt aus einem der Asi- Hochhäuser in Hellersdorf, hat es von der Förderschule irgendwie aufs Gymnasium geschafft und wirkt doch nicht gerade wie das Musterbeispiel der Integration. Außerdem hat er einen geklauten Wagen zur Hand. Und damit beginnt eine unvergessliche Reise ohne Karte und Kompass durch die sommerglühende Provinz.

Magyria- Das Herz des Schattens von Lena Klassen

Klappentext:

Für die Liebes eines Vampirs.....

Ein Jahr als Au- pair in Budapest- das klingt für die junge Deutsche Hanna nach einer aufregenden Zeit. Wie aufregend ihr Aufenthalt dort tatsächlich werden soll, ahnt Hanna allerdings erst, als sie den rätselhaften Mattim kennenlernt. Die Geschichte, die er ihr erzählt, klingt unglaublich:  Mattim und sein Bruder Kunun sind Vampire- und sie stammen aus der Welt Magyria, die parallel zu der unseren existiert. Aber während Kanun dich ganz der Finsternis ergben hat, versucht Mattim mit aller Krafz, das Gute in sich zu bewahren. Um nicht von der Dunkelheit in seinem Inneren überwältigt zu werden, braucht er einen starken Halt auf der lichten Seite- den nur Hanna ihm geben kann. Doch Kununs Pläne sind weitreichender und bösartiger, als Hanna und Mattim es sich jemals hätten vorstellen können. Und schon bald muss Hanna sich fragen, ob sie für ihre Liebe zu Mattim alles aufzugeben bereit ist. Sogar ihre Menschlickeit...

Die Katze und das Projekt Omega von Dan Gerrit

Klappentext:

Sie besitzt die Farbe der Unschuld, doch sie ist nicht von dieser Welt ! Eine scheinbar streuende Katze mit ungewöhnlichen Fähigkeiten verändert das Leben des gescheiterten Schriftstellers Anthony Wasner und bringt ihn mit einer schwerverletzten Frau zusammen, die von einer Militärelite als Verräterin gejagt wird. Bald sind er und die Genetikerin Miranda auf der Flucht. Aber nicht nur vor menschlichen Verfolgern, sondern auch vor Wesen aus aller Welt der Katze. Dieses Tier soll wieder in das geheime unterirdische Labor zurückgebracht werden, in dem Experimente mit einem seltsamen Artefakt das Tor zu einer anderen Dimension geöffnet haben. Eine Büchse der Pandora, deren Schlüssel eine weiße Katze ist.


Mittwoch, 11. April 2012

Halo


Autor: Alexandra Adornetto
Verlag: Rowohlt (Rowohlt)
Preis: 17,95 € (gebundene Ausgabe)
Umfang: 560 Seiten








Klappentext:

In dem verschlafenen Ort Venus Cove scheint die Welt noch in Ordnung. Doch dunkle Mächte sammeln sich, immer öfter kommt es zu unerklärlichen Todesfällen. Bis eines Nachts drei Engel auf der Erde landen, vom Himmel gesandt, um dem Bösen Einhalt zu gebieten. Fasziniert vom Leben der Menschen, mischt sich Bethany, die jüngste und unerfahrenste der drei himmlischen Geschwister, unter die Schüler der Highschool- und verliebt sich Hals über Kopf in den attraktiven Schulsprecher Xavier. Doch ihre Liebe bringt die Mission der Engel in Gefahr, denn niemand darf über ihre eigentliche Herkunft Bescheid wissen. Und schlimmer als der Zorn des Himmels ist die Bedrohnung durch das Böse, das bereits ein Auge auf Bethany geworfen hat.

Cover:

Das Cover finde ich wunderschön :) Auf dem Cover sieht man ein Liebespaar. Das Liebespaar soll Beth und Xavier darstellen. Den Lichteinfall finde ich auch sehr toll. Das deutsche Cover sieht dem original Cover sehr ähnlich. Auch ohne den Schutzumschlag ist das Buch ein echter Hingucker. Unter dem Umschlag ist das Buch schwarz mit hellen Ranken

Charaktere:

Bethany (auch Beth genannt) ist eine tolle und sympathische Person. Sie ist lieb, nett und einfühlsam. Sie hat auch die typischen Eigenschaften eines Engels: Wunderschön, magisch und perfekt. Ich möchte sie von Anfang an.
Xavier ist ein Jungen, wie sich viele Menschen ihn wünschen. Er ist charmant und ein richtiger Beschützer.
Mit Beths Geschwistern Ivy und Gabriel wurde ich nicht richtig warm. Klar haben sie beide auch die typischen Eigenschaften eines Engels, aber sonst bleiben sie einem kaum im Gedächtnis.Außerdem sind sie viel zu perfekt.


Schreibstill:

Die Geschichte wird aus der Sicht von Bethany erzählt. Dadurch bekommt man einen sehr guten Eindruck von ihrem Leben als Engel und dem Leben auf der Erde. Oft musste ich auch einfach schmunzeln. Der Schreibstill von der Autorin ist sehr flüssig und einfach zu lesen

Meinung:

Ich habe schon sehr viele verschiedene Meinungen über dieses Buch gehört. Aber ich wollte es unbedingt lesen und habe mich von den schlechten Bewertungen nicht abschrecken lassen. Folglich hatte ich sehr geringe Erwartungen an das Buch. Doch ich war positiv überrascht von dem Buch. Die Idee der Autorin fand ich sehr toll. Das ist mein erstes Buch über Engel.
Trotzdem hatte ich mir mehr Spannung erhofft. Der Klappentext lässt ja auf eine spannende Mission hoffen. Doch leider kommt für mich diese Mission etwas zu kurz. Sie wird eher am Rande dargestellt. Das Hauptthema dieses Buches ist eigentlich die Liebesgeschichte zwischen Bethany und Xavier. Die Liebesgeschichte wird mit viel Kitsch beschrieben. Das ist nicht jeder sein Geschmack, deshalb unterscheiden sich wahrscheinlich die Meinungen so.
Die Mission kommt eher zum Schluss des Buches als der neue Schüler an die Schule kommt. Aber zu viel möchte ich euch auch nicht verraten.
Alexandra Adornetto lässt die Guten gut sein und die Bösen böse sein.

Fazit:

Wer einen kitschigen Fantasy- und Liebesroman sucht. Der ist bei diesem Jugendroman richtig. Zwar fehlt etwas die Spannung aber sonst echt klasse zum Lesen.
Ich freu mich schon auf den zweiten Teil :)

 


 


Donnerstag, 5. April 2012

Miss Emergency- Hilfe, ich bin Arzt

Autor: Antonia Rothe- Lierman
Verlag: planet girl
Umfang: 256 Seiten( dickeres Taschenbuch)
Preis: 9,95€




Klappentext:

Welt- ich komme! Lena kann es kaum noch abwarten, ihre Laufbahn als weltbeste Ärztin und aufopfernde Retterin aller Patienten zu starten. Und dann auch noch in Berlin! Voll motiviert, aber mit zittrigen Knien stürzt sie sich ins Praxisjahr. Und landet kopfüber im Krankenhausfahrstuhl- zu Füßen des attraktiven Oberarztes Dr. Thalheim

Cover:
Das Cover finde ich ganz gut. Es passt auch sehr gut zu dem Inhalt des Buches. Die Farben sind sehr froh und bunt. Man hätte vielleicht etwas weniger rosa nehmen können.

Charaktere:
In dem Buch gibt es 3 Hauptprotagonisten Lena und ihre Freundinnen Jenny und Isa. Unterschiedlicher könnten die Drei nicht sein, aber gerade das macht die jungen Frauen so symphatisch. Ich konnte mich von Anfang gut in die Frauen hineinversetzen.

Schreibstill:
Der Schreibstill der Autorin ist sehr flüssig zu lesen und es gab immer mal einen Witz :) Dadurch wurde auch die Geschichte nicht langweilig.

Meine Meinung:
Also ich interessiere mich ja sehr für Arztsachen und so. Ich fand das Buch eine gute Gelegenheit. Der Auftakt zu der Serie ist der Autorin sehr gelungen. Lena erzählt aus ihrer Sicht das Praktische Jahr im Krankenhaus. Es macht sehr viel Spaß die 3 Frauen durch ihren Alltag und das praktische Jahr zu begleiten. Die Geschichte wird nie langweilig. Gut fand ich auch, dass man nicht mit Fachwörtern bombardiert wurde und der Krankenhausalltag nicht nur von seiner schönen Seite gezeigt wurde. In dem Buch gibt es auch viele Liebeleine und doch ist das Buch nicht kitschig. Ich finde es eine gute Mischung. Durch Lenas Humor musste ich des Öfteren mal lachen.
Das Buch liest sich sehr schnell und ich konnte es kaum aus der Hand legen.

Fazit:
Ein wirklich toller Auftakt zu einer Arztserie. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht das Buch zu lesen und möchte unbedingt wissen wie es in Lenas Liebes- und Berufsleben weitergeht. Ich bin auch gespannt wie es bei den anderen zwei Bewohnern weitergeht.




 Guten Morgen meine Lieben :)

Was macht man, wenn man in den Ferien schon um 7 Uhr wach ist? Man schaut sich im Internet um und ist im Facebook online :)
Dabei habe ich auf Facebook ein wundervolles Gewinnspiel gefunden und wollte dies gleich mit euch teilen.

Also wenn ihr auch lust auf das Gewinnspiel habt, dann schaut doch hier vorbei:

http://our-red-carpet-of-books.blogspot.de/2012/04/hallo-ihr-lieben-es-ist-da-unser-erstes.html

Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...