Sonntag, 27. November 2011

Zitate:

Die Seiten raschelten verheißungsvoll, als sie es aufschlug. Meggie fand, dass dieses erste Flüstern bei jedem Buch anders klang, je nachdem, ob sie schon wusste, was es ihr erzählen würde, oder nicht.
~ Tintenherz, Cornelia Funke





Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
"Der kleine Prinz" Zitat von Antoine de Saint-Exupéry

Adieu,"sagte der Fuchs.
"Hier ist mein Geheimnis.
Es ist ganz einfach:
Man sieht nur mit dem Herzen gut.
Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar!"
~Der kleine Prinz






"Du hast meine Tochtetr nach dem Monster von Loch Ness benannt?" kreischte ich. Und dann sprang ich ihm an die Gurgel.








"Das magische Bereich des Imaginären ist eben Phantasien, in das man ab und zu reisen muss, um dort sehend zu werden. Dann kann man zurückkehren in die äußere Realität, mit verändertem Bewusstsein, und diese Realität verändern oder sie wenigstens neu sehen oder erleben."
~Die unendliche Geschichte


 
Whisper Island 01 Sturmwarnung

 Autor: Elizabeth George
 Verlag: INK
 Preis: 19,99€ (gebundene Augabe)
 Umfang: 448 Seiten

Klappentext:

Der Beginn einer geheimnisvollen Reise

Becca King kann die Gedanken anderer Menschen hören. Sie umgeben sie wie ein ständiges Flüstern, dem sie nicht entrinnen kann. Ihr Stiefvater Jeff nutzt Beccas Fähigkeiten skrupellos aus und ermordete dass seinen Geschäftspartner. Jetzt ist er hinter Becca her. Auf einer geheimnisvollen, abgeschiedenen Insel soll sie sich  bei einer Freundin ihrer Mutter verstecken. Bei ihrer Ankunft erfährt Becca, dass die Freundin gestorben ist. Verzweifelt versucht sie, ihre Mutter anzurufen. Ohne Erfolg- das Handy ist tot.
Cover:

Ich finde die Gestaltung des Covers sehr schön. Das Mädchen sieht Becca King sehr änhlich. Außerdem drückt das Mädchen eine gewisse Traurigkeit aus. Unter dem Schutzumschlag findet man nochmal das gleiche Cover nur ohne das Mädchen

Charaktere:

Die Charaktere sind der Autorin gelungen. Besonders gut finde ich Becca King. Sie wird sehr gut dargestellt und dadurch kann man sich gut in sie hineinversetzen. Die anderen Charaktere sind auch gut, aber teilweise etwas oberflächlich

Meinung:

Die Idee des Buches ist sehr gut, deshalb hatte ich sehr hohe Erwartungen an das Buch. Doch ich bin etwas enttäuscht von dem Buch. Anfangs zieht sich die Handlung sehr hin, es kommen viel zu viele Details vor. Mit der Zeit wird die Handlung spannender. Zum Schluss wird es richtig spannend und dann kommt das Ende. Das Ende lässt viele Fragen offen. Dadurch wird man etwas gefesselt und möchte Band 2 lesen. Die Insel wird sehr lebhaft beschrieben und während des ganzen Lesen meint man, dass man selbst auf der Insel ist.
Der Schreibstill ist sehr einfach und flüssig zu Lesen

Fazit:

Tolle Idee- doch leider etwas Probleme in der Umsetzung. Ich bin schon gespannt auf Teil 2...
Im großen und ganzen fand ich das Buch gut

Vielen Dank an den INK Verlag für das Rezi Exemplar

Mittwoch, 16. November 2011

Post war da :)

Gestern als ich von der Schule nach Hause kam, fand ich ein Pakte. Es war mein erstes Rezi- Exemplar.
Ich habe Whisper Island bekommen. Vielen Dank an den INK Egmont Verlag
Bin schon sehr gespannt darauf.

Whisper Island- Sturmwarnung von Elisabeth George

Klappentext:

Der Beginn einer geheimnisvollen Reise

Becca King kann die Gedanken anderer Menschen hören. Sie umgeben sie wie ein ständiges Flüstern, dem sie nicht entrinnen kann. Ihr Stiefvater Jeff nutzt Beccas Fähigkeiten skrupellos aus und ermordete dass seinen Geschäftspartner. Jetzt ist er hinter Becca her. Auf einer geheimnisvollen, abgeschiedenen Insel soll sie sich  bei einer Freundin ihrer Mutter verstecken. Bei ihrer Ankunft erfährt Becca, dass die Freundin gestorben ist. Verzweifelt versucht sie, ihre Mutter anzurufen. Ohne Erfolg- das Handy ist tot.

Der erste Jugendroman der Weltbestsellerautorin

Elizabeth George übertrifft all- ihr Stil ist überwältigend!
    Wall Street Journal
So absofort gibt es etwas Neues auf meinem Blog. Und zwar werde ich ein paar Blogger von euch interview. Anschließend werden die Antworten dann auf meinem Blog veröffentlicht. Ich werde mir ein paar Fragen ausdenken und sie dann euch per E-Mail schicken.
Falls ihr Lust habt, dann schickt mir doch eine E-Mail an meinemausi2009@hotmail.de

Samstag, 12. November 2011

Im Moment lese ich zwei Bücher.Beide sind sehr unterschiedlich und sehr interessant.

Beim Leben meiner Schwester von Jodi Picoult

Klappentext: Ohne ihre Schwester Anna kann Kate Fitzgerald nicht leben : Sie hat Leukämie. Doch eines Tages weigert sich die dreizehnjährige Anna, weiterhin Knochenmark für ihre todkranke Schwester zu spenden...Jodi Picoults so brisanter wir aufrüttelnder Roman über den Wert des Menschen läßt niemanden kalt
Momentaner Stand: Ich bin noch nicht sehr weit, aber ich finde das Buch jetzt schon sehr gut. Das Thema ist sehr traurig. Bin schon gespannt wie es weitergeht. Ich bin gerade auf Seite 128 von 469 Seiten. Wie gesagt noch ziemlich am Anfang. Wird sich hoffentlich bald ändern.


Sofies Welt von Jostein Gaarder

Klappentext: " Wer bist du?" fragt ein unbekannter Abesender Sofie in einem Brief. Noch am selben Tag kommt ein Zweiter."Woher kommt die Welt?" will diesmal der Schreiber wissen. Sofie läßt sich auf das Abenteuer des Denkens ein, und damit beginnt ein intensiver Gedankenaustausch zwischen den beiden. Der Briefeschreiber erklärt und erzählt ihr die Geschichte der Philosophie von der Antike bis zur Gegenwart.
Momentaner Stand: Das Buch ist sehr interessant,beim Lesen lernt man viel über die Philosophie. Manchmal muss man die Texte ein zweites Mal lesen um alles zuverstehen. Ich bin gerade auf Seite 230 von 606 Seiten

Samstag, 5. November 2011

so habe meinen ersten Award von Schattenschreiberin bekommen.Vielen Vielen Dank dafür :)

Die Regeln dafür sind:
1. Verlinke die Person, von der du den Award bekommen hast.
2. Schreibe 7 Dinge über dich.
3. Reiche den Award an zehn andere Blogger weiter.




1) Hab ich schon oben gemacht
2) 7 Dinge über mich:
Ich heiße Monja, bin 17 Jahre alt und lese für mein Leben gerne. Ich besuche die KS 1( 11 Klasse) auf einem Gymnasium und dadurch fehlt mir als die Zeit zum Lesen. Am Wochenede verbringe ich die Zeit mit meinem Freund und mit Büchern.
3) Sabrina's Books
    Jessi's Bücherkiste
    Annabells Leseecke
   Zwischen den Welten
Leben zwischen den Seiten

Freitag, 4. November 2011

Imago:

Autor: Isabel Abedi
Preis: 7,99€ (Taschenbuch)
Verlag: Arena
Umfang: 403 Seiten

Klappentext: Wanja liebt sie - diese Minuten vor Mitternacht, kurz bevor auf ihrem Radiowecker alle vier Ziffern auf einmal wegkippen und eine ganz neue Zeit erscheint. Doch heute um Mitternacht verändert sich nicht nur das Datum für Wanja. Sie bekommt eine geheimnisvolle Einladung zu der Ausstellung Vaterbilder. Und damit einen Schlüssel, der die Tür zu einer anderen Welt öffnet: in das Land Imago
(Quelle:Weltbild und Amazon)


Cover:
Das Cover ist sehr schlicht gehalten. Man erfährt durch das Cover noch nicht viel über die Story. Der Rahmen steht im Vordergrund des Covers und wird auf dem schwarzen Hintergrund hervorgehoben. Der Rahmen spielt auch in dem Buch eine wichtige Rolle bzw. er ist der sehr wichtig für den Besuchstag. Der schwarzen Hintergrund schließt auf eine spannende und auch etwas unheimliche Handlung.

Charakter:
Die zwei Hauptprotagonisten Wanja und Mischa werden sehr gut beschrieben. Sie sind zwei sehr unterschiedliche Charaktere, die sich im Verlauf der Geschichte verändern. Wanja, die immer ihre Mädchengruppe in der Pause hat und sehr redselig ist. Mischa, der anfangs alleine in der Pause steht und sehr schweigsam ist. Im Verlauf der Geschichte freunden sich die zwei an und erleben eine gemeinsame Reise in das Land" Imago".
Über Wanja erfährt man etwas mehr im Buch,da sie auch in der Nebenhandlung eine wichtige Rolle spielt.

Meinung:

Das ist der zweite Roman, denn ich bis jetzt von Isabel Abedi gelesen habe und wie beim ersten Roman wurde ich sehr gefesselt.
Isabel Abedi beschäftigt sich in ihrem Roman 'Imago' mit einem sehr wichtigen Thema, gerade für Jugendliche: Wie lebt man damit, nicht zu wissen wer sein Vater ist? Doch sie betrachtet es gleichzeitig aus verschiedenen Perspektiven, denn da gibt es auch Mischa, dessen Vater ein Säufer ist oder Tobi, dessen Vater ein bekannter Politiker ist, aber nie Zeit für seine Familie hat und auch Wanjas   Freundin Britta, die ihren Vater abgöttisch liebt und gar nicht merkt, dass er gar nicht der Familienmensch ist, der er vorgibt zu sein.
Alle vier haben unterschiedliche Probleme und doch eines gemeinsam die Probleme mit den Vätern.  Ihre Mutter will nicht darüber sprechen, doch hat Wanja nicht ein Recht darauf ihren Vater kennen zu lernen?
Erzählt werden die turbulenten Geschehnisse aus Wanjas Blickwinkel, die uns in der Nebenhandlung auch ihre Familie näher bringt und schildert, was sie beim Besuch ihrer Großmutter und Urgroßmutter erlebt. So kann man sich gut mit Wanja identifizieren und mitfiebern. Leider birgt die Handlung einige Längen und hätte an ein paar Stellen ruhiger knapper sein dürfen. Und auch das Ende lässt sich ahnen, obwohl mir der Schlussteil sehr gefällt. Die offenen Fragen stören auch nicht weiter und so kann man die eigene Fantasie spielen lassen... Der fesselnde, gefühlvolle Schreibstil der Autorin lädt zum Träumen ein, wodurch sich die 400 Seiten schnell und flüssig lesen lassen.

Fazit:
"Imago" ist ein sehr tolles und spannendes Buch für Jugendliche. Es fesselt einen bis zum Ende.

Weitere Bücher der Autorin:

Isola( Gelesen)
Lucian
Wispher
Libellensommer:

Autor: Antje Babendererde
Preis: 6,99€( Broschierte Ausgabe)
Verlag: Arena
Umfang: 267 Seiten

Klappentext:

Das erste Mal sieht Jodie ihn an einer Tankstelle am Highway, der quer durch die kanadischen Wildnis führt. In seinem dunklen Blick liegt so viel Ablehnung, dass Jodie nicht wagt, ihn um eine Mitfahrgelegenheit zu bitten. Keinen Tag später ist das Mädchen mit Jay Muskalunge in den undurchdringlichen Wäldern unterwegs. Denn Jay hat Jodie aus den Händen eines zugreiflichen Trucker gerettet. Doch anstatt sie zurück in die Stadt zu bringen, nimmt der unzugängliche Junge sie mit auf eine Abenteuerreise, die Jodie nie mehr vergessen wird. Fernab von jeder Zivilisation verlieben sich die beiden ineinander. Aber Jodie gehört nicht in die Wildnis und Jay nicht in die Stadt. Als sie ihr Ziel erreichen, steht Jodie vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens
(Quelle: Amazon)

Cover:

Ich finde das Cover ist sehr schön gestaltet. Außerdem ist es ziemlich schlicht und man wird nicht schon vom Cover erdrückt. Die Farben sind sehr toll. Auf dem Cover befinden sich Libellenflügel. Libellen passen sehr gut zu dem Titel

Charakter:

Die Charaktere finde sind der Autorin sehr gut gelungen, vorallem Jodie. Jodie ist mal eine Protagonisten mit alltäglichen Problemen. Denn sie hat etwas mit ihrem Gewicht Probleme. Außerdem finde ich es gut,dass Jodie zu ihren Problemen steht auch wenn es nicht immer einfach ist. In den meisten Büchern sind die Protagonisten vollkommen und haben keine Probleme. Sehr sympathisch! Babendererdes Protagonist Jay ist natürlich ein echter Traum... beinahe zu schön um wahr zu sein. Aber, so gehört das ja, in einer Liebesgeschichte! Die Nebencharaktere sind nicht eindimensional und ergänzen die Geschichte auf vielschichtige Weise.

Meinung:

Ich war schon von dem Roman "Indigosommer" begeistert und so kam es,dass ich mir auch "Libellensommer" gekauft habe und ich bereue es nicht.
Denn man wird von der Autorin in die raue und wilde Natur, in ein indianisches Camp entführt. Die Liebesgeschichte zwischen Jodie und Jay wurde mit der Gecshichte der Ureinwohner verknüpft. Das ist der Autorin auch wieder sehr gelungen.
Die Geschichte an sich hat mir gut gefallen, besonders, dass es der Autorin wieder gelingt, dem Leser eine der vielen Problematiken, die zwischen den Indianern und den Weißen in Nordamerika immer noch vorherrschen, nahezubringen. Mich hat das Buch auch ein wenig ins Grübeln über die Abholzung der Wälder und dem Umweltschutz gebracht und ich hoffe, dass das vielen Lesern so geht.
In dem ganzen Roman wird die Natur sehr gut beschrieben und man kann sie sich sehr gut vorstellen.

Fazit: Das Buch ist sehr zu empfehlen. Es ist ein gutes Buch für Zwischendurch

Weitere Bücher der Autorin:

Indigosommer (gelesen)
Der Gesang des Orcas
Die verborgene Seite des Mondes
Lakota Moon
Talitha Running Horses
Rain Song

Dienstag, 1. November 2011

Neuerscheinungen im November

Du oder der rest der Welt

Autor: Simone Elkeles
Verlag: cbt
Erscheinungsdatum: 9 November
Preis: 8,99€ (Taschenbuch)


Klappentext: Wenn Liebe gefährlich wird ... Eine hoch romantische Romeo-und-Julia-Story
Das Letzte, was Carlos Fuentes will, als er zu seinem Bruder Alex zieht, ist, es diesem gleichzutun. Denn weder ist Carlos bereit, auf sein Image als "Bad Guy" zu verzichten, noch mag er sich wie Alex und dessen Freundin Brittany in eine feste Beziehung begeben. Und schon gar nicht will Carlos sich auf seine Mitschülerin Kiara einlassen, denn sie ist das exakte Gegenteil der Mädchen, auf die er bislang abfuhr. Auch Kiara hat alles andere im Sinn, als mit einem arroganten Latino-Macho wie Carlos anzubandeln. Und doch ziehen sich Kiara und Carlos magisch an und riskieren damit mehr, als sie je geglaubt hätten. Denn selbst wenn Carlos Kiara zuliebe sein ganzes bisheriges Leben über den Haufen wirft in seiner ehemaligen Gang gibt es Leute, die das unter keinen Umständen zulassen wollen

House of Night- Geweckt

Autor: P.C. Cast und Kirstin Cast
Verlag: FJB
Erscheinungsdatum: 11 November
Preis: 16,95€ (gebundene Ausgabe)

Klappentext:  Was ist stärker: Die Bande der Freundschaft oder die Fesseln der Liebe?
Neferet, die Hohepriesterin des House of Night in Tulsa, hat Rache geschworen an Zoey. Dabei ist der unsterbliche Kalona nur eine der Waffen, die sie einsetzen will. Doch Zoey hat Zuflucht bei Königin Sgiach auf der Isle of Skye vor der Küste Schottlands gefunden. Dort müssen sie und ihr Krieger Stark erst einmal wieder zu Kräften kommen. Außerdem möchte Sgiach sie zu ihrer Nachfolgerin ernennen. Warum soll sie also wieder nach Tulsa und zum House of Night zurückkehren? Nach dem Tod von Heath ist sowieso nichts mehr so wie früher. Und auch die Beziehung zu Stark könnte nicht mehr das sein, was sie einmal war.

Dem nächst kommen noch mehr
Lesestatistik Oktober 2011

Im Oktober hatte ich kaum Zeit zum Lesen wegen der Schule.Trotzdem habe ich zwei tolle Bücher gelesen :)
Hoffentlich werden es im November mehr.
Gelesen habe ich:
1) Die Auswahl von Ally Condie 452 Seiten
2) City of Bones von  Cassandra Clare 502 Seiten

Angefangen zu lesen habe ich im Oktober folgende Bücher:

1) Kuss der Nacht von Jeannine Frost 210 Seiten
2) Imago von Isabel Abedi 180 Seiten

Die zwei Bücher werde ich in den nächsten Tagen zuende lesen und davon kommen dann auch noch Rezis

Im Oktober habe ich 1344 Seiten gelesen

Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...